Zentralstaubsauger: Mit welchen Kosten kann man rechnen?

Im Zuge der Planung bzw Renovierung einer Wohnung bzw eines Hauses, wird immer öfter auch der Einbau eines Zentralstaubsaugers berücksichtigt. Dieser Beitrag befasst sich mit den dafür anfallenden Kosten.

Bedarfsermittlung

Art und Größe eines Bauvorhabens - egal ob Umbau oder Neubau - sind massgeblich für die Ermittlung des Materialbedarfs und der daraus resultierenden Modellwahl. In einem Haus kann der Zentralstaubsauger zumeist in einem Technikraum oder auch in der Garage untergebracht werden, während in einer Wohnung ein Abstellraum dafür herangezogen werden kann. Das Vakuumrohrsystem beschränkt sich in einer Wohnung oftmals nur auf eine Ebene, in einem Haus sind es üblicherweise mehrere Etagen. Daraus ergibt sich auch die Notwendigkeit eines oder mehrerer vertikaler Vakuumrohrleitungsstränge. wofür entsprechende Deckendurchlässe einzuplanen wären. Anzahl und Platzierung der Saugauslässe ist abhängig von der gewünschten Saugschlauchlänge. Bei Nilfisk beträgt diese, je nach Schlauchausführung, 9, 10 oder 12 m. Zusätzlich können noch Anschlüsse für Kehrleisten, WallyFlex oder Vroom vorgesehen werden, die dem schnellen Saugeinsatz zwischendurch dienen.

Kostenermittlung

Grundsätzlich besteht der Materialaufwand einer Staubsaugeranlage aus 3 Gruppen. Dem Installationsmaterial, wie zB. Vakuumrohrlsystem, Fittings und Abzweigern, Saugdosen etc, dem Zentralstaubsauger und dem Saugzubehör. Der Umfang des veranschlagten Installationsmaterials und die zu besaugenden Wohnfläche, werden zur Ermittlung der Gerätegröße herangezogen. Nilfisk bietet hierfür 3 Modelle zur Auswahl. Abhängig von der Anzahl der geplanten Saugdosen, wird letztlich noch ein Zubehörkit benötigt.

Je nach Budget des Kunden, kann vorerst nur die Rohinstallation vorgesehen werden und Sauggerät wie Zubehör erst zu einem späteren Zeitpunkt. Die Kosten für die Rohinstallation von 3 Saugdosen und 20 m Rohrlänge belaufen sich auf ca € 250,-. Bei einer Wohnung kommt man vielleicht schon mit weniger als € 100,- aus. Zentralgeräte gibt es ab € 500,- und Zubehörkits ab € 159,- Ganz besonders viel spart man aber bei den s.g. All-in-1 Kits, denn da ist man mit einer kompletten Sauganlage bereits ab € 729,- dabei. In den All-in-Kits sind neben 20 m Vakuumrohr, 3 Saugdosen und jeder Menge Rohrteilen, auch ein Zentralgerät sowie ein hochwertiges Zubehörkit inkludiert. Die Ersparnis beträgt dabei mehr als 25% gegenüber dem Einzelbezug.

Schlussfolgerung

War in früheren Jahren der Einbau einer Zentralstaubsauganlage oftmals mit hohen Kosten verbunden, so hat man heute bereits Zugang zu dieser innovativen Haustechnik zu sehr günstigen Konditionen. Diese Investion lohnt sich für den Nutzer auf jeden Fall und die Anschaffungskosten sind noch dazu skalierbar, denn selbst wenn es am Anfang nur für die Rohrinstallation langen sollte, so hat man dennoch vorgesorgt und kann später jederzeit Gerät und Zubehör ergänzen.

Für etwaige Fragen zu Anschaffung und Einbau einer Sauganlage, stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per Email zu Verfügung.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.